„Vollendet ist das große Werk.” So beginnt ein Chor des Oratoriums „Die Schöpfung” von Joseph Haydn. Dies kann mit Fug und Recht auch von der neuen Stadtkirchenorgel gesagt werden. Bereits bei ihrer festlichen Einweihung an Ostern, dann aber auch bei den Konzerten des Ludwigsburger Orgelsommers konnte die neue Orgel bewundert werden. Experten zählen sie heute schon zu den besten Instrumenten des Landes.

In einem beispiellosen Spendenmarathon hat die Ludwigsburger Bevölkerung für die Orgel gespendet. Seit 2003 hat sich neben der Stadtkirchengemeinde vor allem der Förderverein um Orgelspenden bemüht. Mit vielen Anktionen und Veranstaltungen, vom Orgelwein bis zu Benefizkonzerten und CD-Produktionen, konnte der Verein bis heute fast 450 000 Euro für die Orgel requirieren. Für dieses Engagement wurde er 2009 sogar mit dem Fundraisingpreis der württembergischen Landeskirche ausgezeichnet.

Neben den über 100 Mitgliedern des Vereins und dem Vorstand haben sich vor allem Dr. Albert stind und Paul Grabenstein als 1. und 2. Vorsitzender um die Stadtkirchenorgel verdient gemacht. Ihre Namen werden für immer mit dem Neubau  der Stadtkirchenorgel verbunden bleiben. Inzwischen haben die beiden aus Altersgründen ihre Ämter zurückgegeben. Von der MItgliederversammlung wurden einstimmig Kirchenmusikdirektor Prof. Siegfired Bauer und Markus Philipp als 1. und 2. Vorsitzende neu gewählt. Die bisherigen Vorstandsmitglieder Jochen Faber, Sabine Horn, Ulrich Krüger und Birger Laing wurden ebenso einstimmig wiedergewählt.

Zusammen mit allen Mitgliedern des Vereins will sich der neue Vorstand bemühen, den noch fehlenden Betrag von 58 000 Euro für die Orgel zu sammeln. So können Spender nach wie vor Pfeifenpatenschaften erwerben. SIe eignen sich auch alas Geburtstags- oder Weihnachtsgeschenke, ebenso Orgel-CDs und Orgelwein. Manche Ludwigsburger haben anlässlich eigener Geburtstage auf Geschenke verzichtet und ihre Gäste um eine Orgelspende gebeten.

Siegfried Bauer hat sich als früherer Landeskirchenmusikdirektor und Städtischer Musikdirektor von Anfang an intensiv für den Neubau der Ludwigsburger Stadtkirchenorgel eingesetzt und um Spenden geworben. In vielen Benefizkonzerten mit seinem Kammerorchester „Concerto Ludwigsburg” und dem Sinfonieorchester Ludwigsburg mit einer CD-Produktion und anderen Maßnahmen hat er sich auch bei der Finanzierung der Orgel engagiert. Bauer: „Zusammen it dem Vorstandsteam will ich jetzt alles daran setzen, dass der noch fehlende Betrag in absehbarer Zeit zusammen kommt.” (red)

Artikel aus der Ludwigsburger Kreiszeitung vom 21. Oktober 2015